· 

Mehr Gesetze bei der Post als im deutschen GG

Da meine Pediküre heute auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, nutzten die Kinder und ich die Gelegenheit in die Hauptstadt zu fahren und Noas Ostergeschenke zu kaufen. Wir waren auf dem Kunsthandwerkmarkt und haben viele herrliche Dinge für Noa ausgesucht. Dann haben wir mit den Kreuzfahrern belgische Waffeln gegessen und es war herrlich in der gleißenden Sonne in der turbulenten Stadt, in der man sich schon ein bisschen heimisch fühlt. Dann wollten wir nur noch schnell zur Post und den vorbereiteten Karton aufgeben, doch fehlen zwar die Gesetze beim Fahren, Handeln und Verhalten- bei der Post sind sie alle da. Nein, kein bedruckter Karton. Also alle Kinder mitgenommen zum nächsten Schreibwarenladen und Umschlag gekauft. Nein, Umschlag gehört selbst beschriftet und nicht beklebt. Also neuen Umschlag gekauft. Wieder alle Kinder der mit. Nein, man brazcht gültigen Absender. Wohne aber auf Schiff. Ist eben keine Wohnung. Wie schicken? Nicht mein Problem! Alle Kinder dagelassen, da Post klimatisiert. Wieder 10 min zum papierwarengeschäft gejoggt. Neuer Umschlag. Frida musste aufs Kli, Chaos... Doch es war jede Minute Wert.schönstes Paket der Welt mit riesengroßen Briefmarken, karibischem Inhalt und viel Liebe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0