· 

Tag 1

Der erste Tag an Board ist immer sehr intensiv: Peter und ich liegen zwei Stunden kopfüber in der Kabine, um Batteriespannungen und -ladevorgänge zu messen, die Solaranlage vs. die Dieselmotoren als Stromerzeuger zu diskutieren, das Ladegerät einzubauen und festzustellen, dass es nicht funktioniert. Ich habe zwei Fenstergriffe ausgetauscht, Niko hat den Benzinmotor auseinander genommen, wir alle haben eingekauft, 25 Plastiktaschen  verstaut, geschlafen, am Strand gespielt Wir sind Essen gegangen, haben Brot gebacken - kein Wunder, es sind alle seit 4 Uhr wach und der Tag hat entsprechend viele Stunden....

Nun freuen wir uns auf den Sundowner an der Beach Bar und eine Nacht, die möglicherweise mehr als 6 Stunden hat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0