· 

Luft im Schlauch

Wenn Luft im Schlauch ist, das wissen die Reiter unter uns, ist das eigentlich etwas sehr unproblematisches. Es macht ein paar komische Geräusche und dann ist die Sache erledigt. Anders ist das bei Dieselherden. Wir mussten ein Auto leihen, Linksverkehr mit Lenkrad links, wohlgemerkt, zur Apotheke fahren, der Dame erklären, dass wir nein, die Spritze nicht für Medikamente verwenden würden, wir, nein, auch nicht Heroin abhängig seien und, nein, auch unsere Kinder nicht selbst impfen würden, dennoch aber eine Plastikspritze benötigen würden. Dann haben wir Diesel in eine Plastikflasche gefüllt und Spritze um Spritze in den Dieselschlauch manövriert. Viermal ist die Flasche umgefallen, dreimal die Spritze beim Einfüllen explodiert, das ganze Schiff stinkt nun nach Diesel, Peter und ich auch - nur Frida ist der Ansicht, es röche lecker... Darüber ist es Abend geworden, das Kochen hat anschließend nur noch zwei Stunden gedauert, doch durch den Geruch an Board werden heute alle gut und bald schlafen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gottfried (Donnerstag, 18 Februar 2016 13:27)

    Das ist ein Wirbel von einem größeren Fisch - aber fragt jetzt nicht von welchem ! Denkt euch einen aus - Zeit habt ihr nun ja!