· 

da waren's nur noch drei...

Irgendwie eine absurde Situation: Wir sind gute 200 Meter vom Ufer entfernt, haben weder Rettungsinsel noch Rettungswesten (Wartung) an Bord, und täglich wird es weniger.

kein Vorsegel, keine Schwerter, kein Dinghy - nichts, was irgendwie funktioniert. Letzte Nacht war ein Wahnsinnsgewitter, die Region ist ja berühmt für diese Gewitter, man sieht nichts mehr, es donnert und blitzt, es regnet als wäre man unter Wasser, die Geräusche des Wasser übertönen alles und überall tropft es so ein bisschen rein. Wenn der Wind über 15 kts geht, gibt es auch keinen Land Shuttle mehr und wir sitzen hier draußen. 

Da Peter heute, mal wieder, mit Transporten und Reparaturen beschäftigt war, bin ich mit den Kindern nach Downtown gegangen und wir haben Pizza und Eis gegessen, nachdem wir morgens schon um sieben in einem Spontanmanöver in die Marina gefahren sind, uns schnell illegal an irgendeinen Steg gehängt haben und die zwei vier Meter Schwerter mit je 50 kg an Land gehievt haben. Dann mussten die Kinder zwei Stunden lernen und als Belohnung sind wir, wie gesagt, spazieren gegangen. Haben das Hafenkrokodil - sorry, den Alligator, bewundert, haben gegessen und die Gegend bestaunt. Sind durch Gegenden gegangen, die man sich nur aus Filmen vorstellen kann, riesen Mauern, bissige Hunde, fünf Polizeiautos, die zwei erstaunlich junge Mädchen mit Waffen bedrohen - dann eine Sackgasse, eine Mauer und die Kinder bestaunen das angrenzende Meer. Alle drei. Drei? Es sitzen plötzlich nur noch zwei da und es folgt ein ziemlich lauter Platscher. Frida ist einfach abgestürzt. Wir haben sie wieder rausgeangelt, pitschnass und ziemlich verstört. Doch die hotzenplotzgleichen Rülpser, die kurz darauf aus ihr brachen, ließen sie wieder sehr stolz weiterschreiten. Die waren sicherlich lauter, als die der Jungs! , kommentierte sie.

So schnell kann es gehen. Ich bin mal wieder gewarnt und werde noch besser aufpassen müssen. 

Zur Beruhigung der Omas: Das Wasser war nur knietief

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maxi Augustin (Donnerstag, 16 März 2017 18:19)

    Hallo ihr Alle!
    Wie gehts euch. Wir haben uns sehr sehr über die Karte gefreut. Bei mir beginnt wieder die Fußballsaison und ich spiele jetzt auch 2x in der Woche Handball. Unsere neue Lehrerin heißt Anne. Frau Stasny war schon ein paar mal besucht und hat uns immer Zuckerl mitgebracht : )
    Dieses Wochenende fahr ich mit Rene und Verena in die Therme - ich freu mich schon sooo.
    Ich freu mich schon sehr sehr sehr auf das nächste Wiedersehen!!!!!!
    Viele liebe Grüße aus Graz
    Max